Seite 2 von 3
#16 RE: Con Kritik von Matiel Aurelius 02.01.2012 14:24

avatar

Soo ihr Freunde der Nacht, dann will auch ich mal meine Meinung kundtun XD

Location: Einfach genial..die Burg, der Wehrgang und der Turm denn all dass sorgt für stimmungsvolles Ambiente und man kommt besser in die Rolle rein. Leider wurden wir kurz nach unserer Ankunft überfallen und es zeigte sich ein Manko im Innenhof: zu wenig Platz für Kämpfe, da der Dungeon viel Raum wegnahm.
Kämpfe auf den Zinnen waren verboten; aus OT Sicherheitsgründen verständlich
Wir hatten viel Wald drumherum..leider wurde dieser kaum genutzt, da wir IT ja mehr oder weniger belagert wurden. Schade, denn der Wald war sehr schön und harmonierte gut mit der Burg.. Im großen und ganzen ein Gelände was man sich wieder organisieren sollte

SL: Es war immer eine in Reichweite und auch immer kompetent. Großes Lob an alle SL s immer fair und gut gebrieft Danke an Menk, der mir mein persönliches Hightlight ermöglicht hatte : der Kampf mit dem Bären...zwar OT/IT durch technische Unterstützung aber auf jeden Fall ein Brüller, tut mir leid wenn andere sich daruch in ihrem Spiel gestört fühlen aber es war einfach zu witzig um es nicht zu tun XD
Was die plotrelevanten Ereignisse angeht, finde ich es sinnvoller diese möglichst Tagsüber stattfinden zu lassen, da nicht alle befähigt sind die Nacht über wachzubleiben und es bisweilen sehr schwierig ist Informationen nachzuholen und gerade im Winter ist man eh immer etwas schläfriger XD

NSC: Wie immer nur die Besten der Besten mit Auszeichnung! Sehr tolle Rollen gerade bei den Borca. Ich empfand echt Mitleid mit dem Feinhacker als das Tor zum X-ten mal kaputt war. Aber immerhin hat er immer wieder Unterstützung bekommen...jaja ich weiß warum ich immer nen Hammer dabei habe XD
Vielen Dank an alle Ihr wart großartig und ich freue mich auf weiteres Zusammenspiel.

SC: Was soll ich sagen...inzwischen kenne ich den Großteil der Stammmannschaft und habe jeden einzelnen echt lieb gewonnen aber es war schön auch neuen Wind dabei zu haben, Nitram (deine Haare sind echt stylisch ), den Baron (mit seinem Dämonenzauber verstärktem Schwert) und seinen sehr kreativen Begleiter (danke für die Ode an meine Begleiterin und mich XD), die liebe Junkerin die ihr Herz wirklich am rechten Fleck hat und mir immer wieder vertrauensvoll ihre Rüssi zur Reperatur anvertraut hat und auch der Magier Alexej den ich noch enteisen durfte (hoffe es bleiben keine Folgeschäden). Die Gruppe hat gut funktioniert und sich perfekt ergänzt jeder hat halt einfach sein Spezialgebiet und auch wenn Chrysalis und ich noch nicht oft auf die Stammspielerschaft gestoßen sind, finde ich es toll, dass sich andere Spieler (Deanna und Johanna z.B.) so um unsere persönlichen Probleme mit Gorat gekümmert haben und einem so das Gefühl geben unter Freunden zu sein vielen Dank dafür und einfach danke an ALLE für die schöne Zeit

Kämpfe: Die Kämpfe waren fair und relativ ausgeglichen, lediglich die gewirkten Zauber gehen schnell unter. Ich denke da so an mein geliebtes Metall erhitzen, was so manchen Kampf deutlich einfacher gestaltet hat, nachdem man sich erstmal Gehör verschafft hat XD Ich hatte als kleinster Spieler die größte Waffe glaube ich und ich hoffe, man nahm mir ab, dass ich so meine Probleme damit habe, aber es auch sinnvoll zu nutzen weiß
(*versucht noch immer den Wurmschmodder rauszuwaschen, nachdem dieser auf ihm niederging*).

PLOT: ICH HASSE ELEMENTARE!!! Die sollen mich einfach nur in Ruhe lassen, lassen sie aber nicht.. ich will Gegner wie Korandia, da weiß ich wenigstens was gegen zu unternehmen
Aber an sich schon ein sehr schöner Plot, wenn auch unübersichtlich und ohne Deanna vermutlich unlößbar. Es wäre schön, wenn man Informationen an alle Spieler verteilen könnten, denn wenn man nicht immer dabei ist, geht man doch schnell unter in der Fülle des Hintergrundes.
Es war als Elemantar Con ausgeschrieben und ich kannte das Risiko und hoffe ich habe mich nicht allzu dämlich angestellt. Ich bewundere an dieser Stelle noch einmal den Ideenreichtum der Orga!!!
Die Goldene war schon ein echter Hingucker (das soll jetzt bitte keiner in den falschen Hals bekommen), auch wenn ich es vermieden habe sie direkt anzusehen..nächstes mal nehme ich noch ein paar Reinheitssiegel mit XD
Der Opa war sehr undurchsichtig das war ein sehr interessanter Charackter.
Alles in allem eine gut durchdachte Geschichte, bitte mehr davon


Fazit: I ll be back... ich denke das sagt alles XD

#17 RE: Con Kritik von Menk 02.01.2012 18:29

Danke an dieser Stelle an alle Teilnehmer, dass ich euch so begeistert in die Spielwelt eingebracht habt und tatsächlich die Bibliothek geknackt habt. Das ist mir echt der größte Lohn die Spielfreude dabei zu sehen

Ein großes Danke an alle, mir ist keiner aufgefallen, der beim Abbau sich gedrückt hat.Ein Extra Danke an alle, die bei einer Polizeikontrolle am Abend keinen Fingerabdruck mehr abgeben konnten

Es freut mich zu Lesen das die Arbeit als wertvoll aufgenommen wurde.

Das größte Danke aber an Karin, Till und Patrick für die Verpflegung (der einzige Kritikpunkt mit der Vegetarischen Ernährung wird angegangen und mit einem extra Berater für den Bereich nächstes mal abgedeckt)
Ebenso an meine Spielleiter Anton, Olaf, Vera und Stefan, die mehrfach stundenlange Seminare erleiden mussten und allen voran Sarah und Lukas für die wertvollsten Beiträge lange Zeit schon vor der Con aber auch während bis ganz zum Schluss. Wenn einer von euch mal irgendwobei Hilfe braucht, kann er sich auf meine Unterstützung verlassen! Ohne euch beide gäbe es für mich keine Möglichkeit die Planungen und Ideen derart auszuarbeiten und umzusetzen DANKE

#18 RE: Con Kritik von Johanna von Reichenort 02.01.2012 19:01

avatar

So, ich will dann auch mal....

vielen Dank an alle Beteiligten für diesen tollen Sylvestercon. Aus persönlichen Gründen hatte ich mal kurzzeitig ein ungewohntes Tief und musste mich für eine Nacht aus dem Spiel nehmen, bis auf diese wenigen Stunden war aber alles fantastisch.

Essen: ich hatte das grosse Glück immer genug auf dem Teller zu haben und das nichts dabei war, was ich nicht gern und mit Appetit vertilgen würde. Ich habe gehört, dass einige andere da Pech hatten, aber es wurde ja von Abend zu Abend (und steigender Erfahrung hinsichtlich der Mengen, die LARPer verdrücken können) immer besser. Und von der Qualität der Zubereitung war ich begeistert, da gibts nichts zu meckern. Das Buffet war der absolute Burner, keine Frage.

NSC: just a few good men (and women), wie die Marines immer gern sagen um ihren Elitestatus zu verdeutlichen. Leute, Ihr habt gerockt, ob in Festrolle oder bei den Kämpfen. Die Borka-Sippe hatte tolles Eigenprofil, und der Kebride und spätere Feuer-Djin war mein Spielspassfavorit.

Plot: wie immer kamen dank Plot die ruhigen Spielmomente etwas kurz, umso schöner und intensiver das Spiel aber im Angesicht "des Feindes vor den Toren". Aqua hat in meiner Achtung (im Rahmen ihrer Möglichkeiten) gewonnen, man kann ja nicht immer etwas dafür, wie sich die eigenen Kinder entwickeln und eine Tochter wie Helbine ist schon eine Last. Mädchen, ja, Silian hat Dich verschmäht, aber andere Mütter haben auch schöne Söhne!!! Da wird man doch nicht gleich so verbittert, kalt und chaotisch bis ins Mark! Ich hätte mich gern viel intensiver mit der Bibliothek befasst und Lücken im Talosia-Wissen gestopft, aber zwischen Wachestehen, Plotknobeln und von Helbines Schergen vermöbelt werden blieb nicht mehr so viel Zeit. Die Eichenkreuzburg war wirklich eine perfekte Bühne für die Belagerungssituation, und das Wachestehen hat zur dichten Atmosphäre perfekt beigetragen. Ich hatte viele interessante Spielsituationen, an die ich mich gern zurückerinnern werde.

Und damit zu den SC: es war mir eine grosse Ehre und Freude. Neben den "üblichen Verdächtigen", mit denen es wie immer einen Heidenspass gemacht hat (schliesslich mit ein Grund für die Talosiatreue) waren auch viele für mich neue Spieler dabei, deren Charakteren ich viel Spielspass zu verdanken habe. Tangarth und die Junkerin, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Während ich das hier schreibe fallen mir hundert kleine Spielszenen ein, an die ich sicherlich noch lange und gern zurückdenken werde. Dafür an alle ein herzliches Dankeschön und bis zum nächsten Mal

[ Editiert von Johanna von Reichenort am 02.01.12 19:03 ]

#19 RE: Con Kritik von gash 02.01.2012 19:32

avatar

->An die Junkerin (irgendwie fehlt mir da jede weitere Namenszuordnung...). Haben zwar kaum zusammen gespielt, aber die wenigen Szenen waren total stimmig. Wenigstens mal eine, die sich wirklich Sorgen macht und das realistisch ausspielt!

Hui, danke Nitram.
=)

Die Junkerin heißt Hanka und ich Johanna. *G*

Danke auch an Matiel für die treffende Beschreibung meiner Person.
; )

Und sogar die Baronin erwähnt mich lobend, das ist doch was.
=)

[ Editiert von gash am 02.01.12 19:36 ]

#20 RE: Con Kritik von Morielen 02.01.2012 19:56

avatar

So, habe es nach hause geschafft nachdem ich im ICE mehr stehen als sitzen durfte. Dabei hatte ich aber vieeel zeit zum nachdenken...

Nachtrag meiner Conkritik!

Highlights:
Das Tanzen XD
Die Versuchung, die Elephenmaske anzuziehen

Kontra:
OT-Blasen. Die sind gaaanz pöhse >_< Vorallem die, die von Menk noch unterstützt werden...

Aber mein fazit bleibt gleich:
Genial!

#21 RE: Con Kritik von Deanna 02.01.2012 21:28

hallo allerseits

auch ich möchte mich an dieser stelle bei allen beteiligten bedanken
es war ein superschöner aber auch superstressiger con für mich. ^^ ich versuche stets für euch alle da zu sein... aber irgendwann bin ich auch an meinen grenzen. ich bitte das zu verzeihn falls jemand zu kurz kam... ich hatte ständig das gefühl nicht genug zeit zu haben.

was soll ich sagen:
SL : ihr wart super. ich danke für den schönen con... *verbeug
NSC: geiles spiel.... einfach nur toll.... *nochmal verbeug* danke
SC: ich hatte mit euch allen echt spaß leute... was soll ich sagen.... danke ich hätte nur gern noch mehr zeit für euch gehabt...
mein ganz spezieller dank geht an jene die mir beim abschreiben geholfen haben. ohne euch wäre ich wohl untergegangen bei der fülle an infos.... *verbeug* danke!

Gelände: geiles gelände. mir gefällt das teil total

hmm..... verdammt was soll ich noch schreiben.. bin immer noch müde und kaputt... ich denke was ich ausdrücken will ist deutlich geworden.

also dann
danke an alle
ich freu mich darauf euch wieder zu sehn

@Tangarth : öhm meinste mich mit Diana ?
@ Nitram: das kriegen wir in zukunft noch hin... da kommen ja noch so einige cons. ^^
@ Matiel: ich helf doch immer gern wenn ich kann. also kein ding. PS: es waren alle nötigen infos in der bibo und von alvin zu erhalten. stellenweise waren die anderen schneller mit lesen als ich. *mal für menk in die bresche spring* somit war der plot ganz definitiv auch ohne mich lösbar. so wichtig wie du mich grad machen möchtest bin ich nicht ;-)

#22 RE: Con Kritik von Menk 02.01.2012 21:31

Merkzettel für mich: Mehr de Klappe halten

Sorry wenn ich zuweilen wohl zu viel am IT gezerrt habe. Das waren halt die einzigen erholsamen Momente zwischen den organisatorischen und leitenden Aufgabenfelder und da bin ich wohl in alte Muster verfallen. Ich bemühe mich darum den Gegenkurs wieder einzuschlagen.

Was Parodie übrigens angeht: Ich denke sie war in den letzten zwei Tagen zuviel geworden aber spührbar angebracht gewesen um einige Frustrationen der Leute abzuschütteln. Ich habe irgendwie das Gefühl, dass das Bedürfnis an einer Parodiecon bei einigen auch recht hoch erscheint

#23 RE: Con Kritik von gash 03.01.2012 17:41

avatar

...ich glaube ja, mein Charakter hat ohnehin diesen ironischen Einschlag...

#24 RE: Con Kritik von Matiel Aurelius 04.01.2012 12:44

avatar

Yeah Bauernfang revival

#25 RE: Con Kritik von LenaR 04.01.2012 14:52

avatar

Zitat
Gepostet von Matiel Aurelius
Yeah Bauernfang revival



Ich hätte da noch nen Besen in der Ecke stehn...

#26 RE: Con Kritik von Neria 04.01.2012 15:14

avatar

Zitat:
Ich hätte da noch nen Besen in der Ecke stehn...

und ich das Banner mit dem Brennendem Bauernhof

#27 RE: Con Kritik von Rumiko 04.01.2012 15:15

besen.. der magische besen der zerstöhrung..der schutzkreise wegfegt... der besen der erleutung..

#28 RE: Con Kritik von Neria 04.01.2012 16:01

avatar

das sollten wir nochmal DISKUTIEREN

#29 RE: Con Kritik von gash 05.01.2012 22:35

avatar

Ich habe, wie zu erwarten war, Lieblingsszenen in meiner Aufzählung vergessen...:

Die, wo Gregorius die Krake auf dem Kopf hatte.

Die, wo Opa mich hypnotisierte, mir einen Auftrag gab und am Ende hinzufügte "Und Du bist ab jetzt nett zu alten Männern." und sobald ich wieder klar war, sagte ich ganz freundlich "Guten Abend, Opa!".

*g*

#30 RE: Con Kritik von LenaR 05.01.2012 23:36

avatar

Zitat
Gepostet von Neria
Zitat:
Ich hätte da noch nen Besen in der Ecke stehn...

und ich das Banner mit dem Brennendem Bauernhof



Ich nix brennender Bauernhof

Zitat
Gepostet von Rumiko
besen.. der magische besen der zerstöhrung..der schutzkreise wegfegt... der besen der erleutung..



Mein Besen hat eigentlich weder was mit Zerstörung noch mit Erleuchtung zu tun... Eher mit frust auf nicht funktionierende Zwegentechnik...

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen