#1 RE: Pognar Udone - Das Sumpfland von Menk 27.12.2008 14:53

Pognar Udone

Lage:
Nördlich der agnatischen Steppe und westlich der Ödlande befindet sich das Sumpfland, welches von seinen Nachbarn als Pognar Udone bezeichnet wird.

Vegetation und Ressourcen:
Das Land ist voll von morastigen Landstrichen. Eine großflächige Besiedlung ist bislang nicht erkennbar gewesen. Aufgrund seiner Unwirtlichkeit und seiner potenziellen Gefahrenquellen zieht es kaum den Abenteuergeist fremder oder beheimateter Mächte zu sich. Es gilt als weitesgehend unerforscht, bot aber in der Vergangenheit auch keine besonderen Reize für Expeditionen.
Es heisst, man finde dort die giftigsten Tierarten ganz Talosias. Selbst die Schrecken der Verwunschenen Wälder sollen mit diesen Giftstärken mithalten können. So ziehen wohl mitunter Giftmischer mit Söldnern aus den Barbaren oder Orkstämmen in diese Region, um Komponenten zu kaufen.


Bewohner:
Es sind keine Bewohner bekannt. Die wenigen Berichte von Barbaren der Ödlande und die der Orks aus der agnatischen Steppe weisen auf keine Zivilisation hin.
Es geht jedoch das Gerücht um, dass in den vergangenen Tagen des Korandiareiches sich Truppenverbände bis in die Pognar Udone zurück gezogen haben. Das Kloster Nekrutaran auf der Insel Trahh spricht zumindest für eine Ausdehnung des Einflussgebietes in diese weit entfernten westlichen Gefilde. Es liegen jedoch keine Berichte aus den vergangenen Jahrhunderten vor, die auf weitere Aktivitäten dieser Art hinweisen.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen