Seite 1 von 4
#1 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Falgas 25.10.2009 00:20

*zweifelt gerade an Sinn und Zweck von passwortgeschützten Bereichen bei Spielergruppen*

#2 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Enidan 25.10.2009 00:22

avatar

Also das musst du erläutern...Warum?

#3 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Falgas 25.10.2009 00:32

Weil ich nicht verstehe, wofür man das Passwort braucht. *grübel* Bei NSC oder Sl-Foren in denen der nächste Con geplant wird, ist mir das ja irgendwie noch klar, aber warum brauchen Spielergruppen Passwort-Bereiche?
Ich meine IT und OT grenzen die Infos doch ausreichend ab. Und wenn Spieler XY in einem seiner Beiträge erklärt, demnächst überlaufen zu wollen, dann weiß ich das halt OT, aber nicht IT. Wobei er es seinen Kumpels auch immer noch per Mail mitteilen könnte.
Gleichzeitig bleiben aber Infos, die vielleicht auch andere Leute betreffen komplett auf der Strecke...

*grübel*

#4 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Enidan 25.10.2009 00:51

avatar

Naja, es gibt halt leider welche die IT und OT nicht auseinander halten können.

#5 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Falgas 25.10.2009 01:10

Ich muss ehrlicherweise gestehen, dass ich solchen Leuten, zumindest wenn es sich um spielrelevante Infos handelt, einfach mal willentlichen Beschiss unterstelle. Wenn die aber Spaß dran haben, sich auf diese Weise einen Vorteil zu verschaffen, können sie es auch auf zahllose andere Arten tun.
Ich denke das was mich da ins Grübeln bringt, sind die Infos, die da schlicht an vielen Teilnehmern vorbei gehen. Auf Cons hat man immer die Gelegenheit was aufzuschnappen. In passwortgeschützten Forenbereichen haben die Leute aber keine Ohren. Ergo wird hier gleich von vornherein die Möglichkeit zu Reaktion genommen. Wenn es sich um OT-Sachen handelt, gilt dies ebenfalls. Mag ja durchaus sein, dass sich da Leute beteiligen möchten.
Man könnte ebenso gut diesen Spamthread mit einem Passwort versehen, damit nur noch ausgewählte Personen Kenntnis von dessen Inhalt bekommen. Aber was hätte man davon?
Wenn ich ein Gruppenforum betreibe, würde ich mich doch im Gegenteil über interessierte Leser/Teilnehmer freuen. Und wenn es mal wirklich absolut intern bleiben soll, macht man es halt per Mail.
Vielleicht hänge ich aber auch wirklich einfach der Zeit hinterher und Larp spielt sich jetzt auch im Internet ab.

liebe Grüße

Falgas/Rof

#6 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Rumiko 25.10.2009 01:49

wen du vorher etwas weist ist es langweilig es schon ergründen zu wollen

sonst könnte die sl ja auch die plots offen legen währe doch auch langweilig nicht?

glaub mir so viel geheimes und wichtiges giebts da nicht was an dir vorbei geht

meinst du nicht es ist viel schöner dinge raus zu finden anstatt schon alles zu wissen?

willst du wirklich wissen was elo hinterm baum nacht und was elias mutter mit deanna tut?

oder warum gruppen intern was nicht gerade gelaufen ist was nur die gruppe angeht und wie man ambesten vorgeht um das aus zu räumen?

#7 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von fae 25.10.2009 02:57

avatar

Zitat
Gepostet von Falgas
Ich denke das was mich da ins Grübeln bringt, sind die Infos, die da schlicht an vielen Teilnehmern vorbei gehen. Auf Cons hat man immer die Gelegenheit was aufzuschnappen. In passwortgeschützten Forenbereichen haben die Leute aber keine Ohren. Ergo wird hier gleich von vornherein die Möglichkeit zu Reaktion genommen. Wenn es sich um OT-Sachen handelt, gilt dies ebenfalls. Mag ja durchaus sein, dass sich da Leute beteiligen möchten.
Man könnte ebenso gut diesen Spamthread mit einem Passwort versehen, damit nur noch ausgewählte Personen Kenntnis von dessen Inhalt bekommen. Aber was hätte man davon?
Wenn ich ein Gruppenforum betreibe, würde ich mich doch im Gegenteil über interessierte Leser/Teilnehmer freuen. Und wenn es mal wirklich absolut intern bleiben soll, macht man es halt per Mail.
Vielleicht hänge ich aber auch wirklich einfach der Zeit hinterher und Larp spielt sich jetzt auch im Internet ab.

liebe Grüße

Falgas/Rof




Grundsätzlich muss ich Dir da Recht geben - das hat so einen komischen Beigeschmack von : "Ne, Euch wollen wir nicht dabei haben..."
Mir wurscht, aber es ist nicht schön sich bei einem interaktiven Hobby wie Larp womöglich ausgegrenzt fühlen zu müssen und per se
die Möglichkeit zur Mitwirkung oder nur zur Beobachtung entzogen zu bekommen.

Aber schon des Längeren fällt mir diese Entwicklung negativ auf - Larp wird ZU ernst genommen, Grenzen zwischen Fantasie und Realität
verschwimmen zu stark und man wehrt sich vielleicht unbewusst gegen eine mögliche Beeinträchtigung des eigens geschaffenen Asyls
gegen das reale Übel von Außen.

Hmmmmm...

#8 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Rumiko 25.10.2009 03:10

hmpf

#9 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Tovak 25.10.2009 08:57

avatar

Warum passwortgeschützte Bereiche ?

Es gibt nun mal Sachen, die sind nicht für die Ohren von jedem bestimmt.
Auf einem Con geh ich dann mit Leuten, den ich das erzählen will eben in eine ruhige Ecke und unterhalte mich darüber mit ihnen. Und dann wird eben auch drauf geachtet, das kein anderer zuhört.
Im Forum sind das eben Bereiche, die mit einem Passwort geschützt sind.

Dort stehen eben Planungen drinne, die man im engsten Vertrautenkreis auch auf Cons machen würde, so das eben nicht jeder es zu Ohren bekommt.

#10 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von rojer 25.10.2009 10:20

avatar

Äh hallo?

Wenn eine Gruppierung möchte, dass ihre Absprachen nicht bekannt werden, wer sollte etwas dagegen haben wollen?

Die Teilen ihre Infos nicht mit anderen? Ja und?

Wir machen hier LARP. D.h. es gibt nun mal verschiedene Fraktionen, die auch ohne weiteres gegeneinander arbeiten. Als Ausrichter von Intrigen Cons ist das bei mir sogar das stärkste Element und ich könnte meine gesamte Conlinie einstampfen, wenn die einzelnen Fraktionen Zugang zu den Plänen aller anderen Fraktionen haben.

Gruß

rojer

#11 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Falgas 25.10.2009 11:20

Nur kurz zur Klärung vor ab: Stein des Anstoßes war im Wesentlichen das Kirchenforum. Das Problem bleibt aber ein Allgemeines.
Nadine und Menk hatte ich hinsichtlich meiner Gedanken zu dem Thema bereits per PN informiert.

Der Einwand, dass es Dinge gibt, die nicht jeden betreffen, ist klar. Auch, dass die Betreffenden dies möglicherweise für sich behalten wollen. Ich halte aber entgegen, dass auch nicht jeder Teilnehmer ein übermäßiges Interesse an Privatplot X von Spieler Y hat. Daher also gar nicht in einen solchen Forenbereich hinein sieht. Und wenn der Plot so schrecklich geheim ist, dass auch OT niemand davon Kenntnis haben soll, verbleiben Email und PN-Funktion. Wobei ich an dieser Stelle einräumen muss, dass ich es nicht zwangsläufig schlecht finde, wenn von bestimmten Aktionen/Entwicklungen eine ungefähre Vorstellung gegeben ist. Da tritt das Moment der Überraschung zwar etwas in den Hintergrund, dafür sind die Reaktionen der Mitspieler aber womöglich interessanter, weil die bereits eine Ahnung davon haben, was passieren könnte. Insgesamt also eine Mögichkeit, weniger aneinander vorbei zu larpen. Dies führt dann wiederum zum stärkeren, gemeinsamen Spielerlebnis.

Jetzt aber zum eigentlichen "Problempunkt": Das Kirchen-Forum vertritt keine kleine, isolierte Interessengruppe, die mit ihren Privatplots alleine bleiben möchte. Vielmehr handelt es sich um eine Gruppierung der Spielwelt, die eine sehr zentrale Rolle spielt. Wenn diese dann verschwiegen Entscheidungen trifft, ohne dass andere darauf Einfluss nehmen können bzw. Kenntnis davon erhalten, dann stellt sich das zumindest mir als ein Problem dar.
Ich hatte dies schon in der PN an Menk und Nadine angesprochen: Wenn ein Dutzend Personen intensiv Talosia gestaltet, ist dieses Dutzend noch nicht in der Lage ganze Cons zu finanzieren und auszufüllen.
Wenn nun aber andere Spieler das Gefühl haben, nur noch Erfüllungsgehilfen und Con-Finanzierer zu sein, ohne aktiv mitgestalten zu können (auch auf der OT-Ebene, weil der Char vielleicht nicht IT hinein passt), dann ergibt sich da in meinen Augen ein großes Problem.
Damit wir uns nicht missverstehen: Ich nehme einige Mitspieler in meinem direkten Umfeld sowie mich selbst immer noch als gut am Ball wahr, aber wieviele sind dies nicht mehr; einfach weil Kontakte zu den richtigen Leuten fehlen?
Passwort-Bereiche zementieren dabei in meinen Augen eine "Hier darf nicht jeder mitmachen"-Haltung. Bei einzelnen Spielergruppen, die ihre Interna bequatschen wollen kann das ja noch angehen (wobei ich, wie oben gesagt das trotzdem nicht verstehe), bei einer zentralen Institution wie der Kirche funktioniert das aber nicht mehr. Die Kirche ist inzwischen viel zu sehr Spielpartner, Auftraggeber und Plotaufhänger für viele Spieler, als dass sie sich noch auf sich selbst zurückziehen könnte.
Was den Einwand betrifft, dass man sich auch auf einem Con zurückziehen könne, gebe ich nur teilweise recht: Auf einem Con kann ich immer noch versuchen mich heranzuschleichen. Was wäre die Entsprechung in einem Forum? Soll ich das Forum hacken?

Vielleicht hab ich mit meinen Einwänden hier Leute in ihrer Spielweise angegriffen. Wenn ja, tut mir das Leid. Ich möchte hier nur meine Sicht der Dinge darstellen und auf die Weise vielleicht eine fruchtbare Diskussion ins Rollen bringen.
Denn immerhin: Wir spielen doch immer noch gemeinsam dasselbe Spiel, oder?

lg Sebastian/Falgas/Rof

#12 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Tovak 25.10.2009 11:37

avatar

Zitat

Jetzt aber zum eigentlichen "Problempunkt": Das Kirchen-Forum vertritt keine kleine, isolierte Interessengruppe, die mit ihren Privatplots alleine bleiben möchte. Vielmehr handelt es sich um eine Gruppierung der Spielwelt, die eine sehr zentrale Rolle spielt. Wenn diese dann verschwiegen Entscheidungen trifft, ohne dass andere darauf Einfluss nehmen können bzw. Kenntnis davon erhalten, dann stellt sich das zumindest mir als ein Problem dar.
Ich hatte dies schon in der PN an Menk und Nadine angesprochen: Wenn ein Dutzend Personen intensiv Talosia gestaltet, ist dieses Dutzend noch nicht in der Lage ganze Cons zu finanzieren und auszufüllen.



Die Kirche ist eine Gruppierung in Talosia. Eine unter Einige.
Und diese Gruppierungen arbeiten zum Teil gegeneinander.

Du sagst,wenn es so "geheim" ist, dann sollten die das doch per PN / Email machen. Wo ist der Unterschied zum Passwort-Forum ?
Du würdest bei beiden keinen Einblick bekommen, wenn du nicht im Vertrauen dieser Gruppe bist.

In diesen Foren werden zum Teil Sachen geplant und besprochen, die dann auf den folgenden Veranstaltungen erst Spruchreif werden. Sie es einfach als Planungsforum dieser Gruppen.
Deine Orden hat sicherlich auch irgendwo ein Forum oder einen Bereich, wo ihr Plant. Mehr sind diese Bereiche hier im Forum auch nicht.

Sie es also bitte nicht als :"Wir wollen dich hier nicht haben" sondern eher "Wir planen etwas, was wir euch dann auf den folgenden Cons zeigen wollen"

#13 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Falgas 25.10.2009 12:12

@Tovak: Prinzipiell finde ich es auch sehr schön, dass es engagierte Spieler gibt, die sich um Entwicklungen bemühen. Und sicher, mögliche Aktionen müssen im Vorfeld schon einmal ausgelotet werden. Aber dennoch: Die Passwortfunktion zieht da für die Außenstehenden eine Mauer hoch.

@Rojer: Deinen Einwand hinsichtlich deiner Kampgane lasse ich in jedem Fall gelten, wende aber ein, dass Menks Cons meiner Auffassung nach von einem anderen Grundsatz ausgehen/gingen: Die NSCs traten in meinen Augen immer als Gegenspieler-Fraktion auf, welche von Menk angeleitet wurde. Bei dir hingegen - was ich als Konzept im Übrigen sehr spannend finde - scheinen Spieler und NSCs tatäschlich alle in eigenen Gruppierungen aktiv zu sein.
Bei Menk war die bisherige Konzeption aber immer ein NSC vs. SC. D.h. ein im Kern sehr partnerschaftliches Konzept.
Die offenbar eingetretene Entwicklung, dass Gruppen anfangen gegeneinander zu arbeiten (ja, offensichtlich auch auf der OT-Ebene) ist ein Wandel, der in meinen Augen bisher nicht so angelegt war. Dass finde ich sehr schade, denn in meinen Augen fördert so etwas das GewinnenWollen(TM). Gefördert wird dies noch durch die schleichende Entwicklung. Wäre dies von vornherein klar, würden sich alle darauf einstellen können. So rutscht unser Spiel aber immer mehr ins OT ab...

lg Sebastian/Falgas/Rof

#14 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Tovak 25.10.2009 12:18

avatar

Es hat sich nach dem GK 3 nun so entwickelt, das es sowohl SC auf Seiten der Kirche gibt und auch SC, welche die Seite Korandia bespielen und aktive Bündnisse haben.

Somit gibt es nun Fraktionen, die hier gegeneinander spielen. Und da sollte es doch klar sein, das man eben der Gegenseite keine Einblicke in seine Planungen geben möchte.

Und auch im Rahmen des Meta-Plots will jede Seite ihre Aktionen ausarbeiten, ohne das es die Gegenseite mitbekommt. Wo wäre denn die Herausforderung, wenn man schon alle Planungen im Forum lesen kann uns sich darauf einstellen kann ?

#15 RE: Spielergruppen (Aus dem Spamtopik) von Bansheebeannighe 25.10.2009 12:22

avatar

Was mir an dem Argument "PN/Email" aufgefallen ist: in einem Passwortbereich im Forum kann man einmal etwas schreiben, und alle können es lesen. Wenn jemand antworten will, dann tut er das und alle (also mit alle meine ich die, die das Passwort haben) können es lesen. Wenn man das alles per PN oder per mail machen würde, müsste man die Zeiten einrechnen, die das Internet braucht um Emails von A nach B zu schicken, und jeder müsste sehen, dass seine Antwort auch wirklich an alle geht und keiner vergessen wird. Es ist schlicht einfacher, es über ein Passwort-Forum zu machen, als immer alles jedem per Mail zu schicken.

Das war jetzt nur meine Meinung zu dem Thema.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen