Seite 2 von 4
#16 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Miariel 25.05.2010 18:48

avatar

Man musste nur das magere Drumherum ignorieren und es war ganz nett.
Das Gelände war zwar klein, aber dafür sehr hübsch. Auch wenn man jedes Mal an den Orks vorbei musste, wenn man mal einen Waldspaziergang machen wollte. (Ein Hoch auf gelangweilte Orks, die einem dabei immer tolles Spiel geliefert haben. Besonders auf jenen, der mich einmal auf Befehl seines Hauptmannes begleiten musste und total genervt war. :rolleyes

Oh, und noch was! 4 SL + 100-150 SC + 20 NSC. Jedem sollte klar sein, dass diese Rechnung nicht aufgehen kann...

#17 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Elayoe 25.05.2010 19:15

Oh weia..na dann hab ich ja diesmal wirklich nichts verpasst. Der CON letztes Jahr von denen gefiel mir recht gut..war meine erste NSC-Rolle und ich hatte echt gut zu tun..mir kams vor wie ne Hauptrolle.. Schade für euch, daß es diesmal nicht so toll gewesen ist. *miteuchLeid*

#18 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Isabel 25.05.2010 20:19

Hallo,

kann mich dem bisher gesagten nur anschließen. So eine planlose Orga habe ich noch nie erlebt.

Hätte sich die SL einfach rausgehalten und uns unser Ding machen lassen, wäre es wohl ein richtig lustiger Con geworden. Aber durch diese störenden Aktionen (Generator, mit dem Auto durchs Congelände Tuckern, dieses "voll stimmungsvolle" Musik im Hintergrund, ...) naja. Zum Glück waren wir als größere Gruppe unterwegs und konnten uns gegenseitig bespaßen. Aber auch die Anknüpfungspunkte zu anderen Gruppen waren toll.

Wer es übrigens nicht mitbekommen hat: den Kriegern ist so langweilig gewesen, dass der Prior der Sigmariten (ich glaub zumindest, dass ER es war) zu den Orks gegangen ist und OT eine Verabredung zur Endschlacht ausgehandelt hat. Die Orks haben freudig zugestimmt. Kein Wunder, so wenig, wie auf dem Con gekämpft wurde.

Die tatsächliche Endschlacht fand dann statt, als es schon dunkel war. Von unseren Jungs hat keiner mitgekämpft - es war längst Feierstimmung und schon Alkohol geflossen. Und bei anderen Gruppen sicher auch. Da noch Ork NSCs zu schicken ist schon fragwürdig.

Also: Die Orga kommt auf unsere Black List.

@Miariel: Die Übersetzung hat trotzdem Spaß gemacht. Wir sind übrigens noch gegen 1 Uhr nachts in den Wald gezogen, um die Stelen mit den Tafeln zu bestücken. Hat zwar die Hälfte gefehlt und natürlich war keine SL dabei, aber wir sind wieder alle gesund. Und der Wald auch. Ja, richtig gehört - der war am Absterben.

Viele Grüße,
Anne aka Filia Isabel Kaladiam, Priesterin im Orden des Rondus und Mitreisende der Jäger der Nacht

#19 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Miariel 25.05.2010 20:22

avatar

@Isabel
Ja, das hat wirklich Spaß gemacht! =)

Und schön, das der Wald am Aussterben war - wir ja auch. Was für ein grandioses Chaos.
Freut mich aber zu hören, dass ihr es noch irgendwie zu einem Ende gebracht habt.

#20 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Haakon 25.05.2010 21:04

Wär toll wenn die Orga das hier mal kommentiern würde

Das war die erste Con bei der ich am liebsten mein Geld zurückgefordert hätte. Kämpfe und Schlachten wurden zur genüge Versprochen und gesehen habe och davon nichts! Bei der vom freundlichen Prioren organisierten Schlacht gegen die SC-Orks hatte ich leider Pech mit meinen Kontrahenten, denn ich lag bereits nach 2 Treffen während meine jeweiligen Gegner sich von Treffern unbeeindruckt zeigten. Aber was anderes kann man ja fast nicht erwarten wenn es um PvP geht. Total mies gelaufen.
Als (wieder der Prior) sich und uns etwas Plott schneidern wollte und dies mit der (ja sie war mal zur Stelle) SL absprechen wollte, hiess es zunächst "Ähh die Gräfin hat sich gerade umgezogen... tut einfach so als wäre alles so gelaufen wie ihrs geplant hattet..." Zum Glück hats dann doch geklappt denn die angesprochene SL hatte keine Ahnung was die andere machte usw...

Das einzig positive war mMn. das Wetter...

#21 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Mordan 25.05.2010 21:40

Ich glaube nicht das diese SL das kommentiert. Wenn sie schlau ist geht sie ganz weit in Deckung. Ich war ja schockiert, das es anscheinend einen Vorläufer von gleicher Qualität gab...

Das ganze Machwerk ist auf meiner persönlichen Hitparade der schlechtesten Cons grandios unter die Top5 gekommen. Das einzige war uns das ganze gerettet hat, war unser Lagerleben. Mein Mitgefühl gilt allen, die alleine dem "Plot" ausgesetzt waren. Der einzige Lichtblick waren die Verhandlungen mit den Orks und unsere Bemühungen diese lebend aus dem Lager zu schmuggeln.

Ich finde es beruhigend, das nicht nur wir das Ganze so ... absurd fanden.


p.s. Ich gehörte zu dem Lager in der Mitte, die "Heiler" die keine waren.

#22 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Taar 25.05.2010 23:14

Tja, viel kann ich dem nicht mehr hinzufügen. Das meiste wurde ja schon gesagt.

Top:
- Das Spiel mit anderen SCs, war einfach der Hit.

Flop:
- Siehe oben ;D Soviel, dass ich keine Lust habe es nochmals zu sagen

Tatsachen (da einige Frage zu diesen Dingen schon mehrmals gefragt wurden aber kA ob sie hier jemanden interessieren):
- 100 und mehr Spieler in 3 Tagen sind für das Konzept Taar Morgensonne zuviel! Ich habe noch 7 offene Gespräche aus 4 Lagern (Darunter das Gespräch mit Mia, Karim, Ugdalf, Laertes, Solastan, Rhianna, Norea) am Sonntag Abend gehabt! Mit Lagern, mit denen ich teilweise kaum spielte, zum Teil: leider .
- Ich kannte vor dem Con IT nur Tovak, Mia, Hagen, sowie aus dem Solania Zelt (in dem ich nicht schlief!) 4 weitere Personen und sonst niemanden! ;D Am Ende konnte ich etwas mehr als die hälfte aller Spieler mit denen ich spielte sicher mit Namen ansprechen. Alleine das hat mir unglaublichen Spass bereitet, mit so vielen zu spielen. Daher routierte ich auch, so ungemein viel.

Danksagungen und Entschuldigungen:
- Am meisten habe ich mit Mia, Tovak, Fröhlich gespielt und habe das Spiel sehr genossen. Bei keinem Lager verbrachte ich mehr Zeit, selbst bei dem Lager, bei dem nächtigte nicht. (zieht man mal die 4 Stunden Schlaf je Nacht ab). Ich hätte gerne noch mehr mit Euch gespielt!
- Leider habe ich zu wenig mit vielen Leuten gespielt. Z.B Hagen und vielen anderen, argh... mehr Zeit, mehr Zeit!! Gebt mir mehr Zeit! Und all jene, die ich nun hier nicht nenne, glaubt mir, ihr seid auf jeden Fall auch damit gemeint ;D
- Ein großes und besonderes Lob geht an dieser Stelle an Thiara! Dafür, dass wir uns erst in der nach Time IN kennen lernten und richtig erst so am Sonntag Vormittag, war es ein intensives und tolles Spiel am Sonntag. (Das war die werte Dame an meiner Seite!)

Soviel von meinen Eindrücken, und im Moment nur die positiven Dinge, die den Con für mich wirklich verschönerten. Denn... ohne diese... tja wäre es der schlechteste Con gewesen.

Viele Grüße,
Daniel

#23 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Bernfried 26.05.2010 10:12

Hio,
also erst mal damit ihr wisst wer hier schreibt; Ich war einer der Ruwenier (bei Thorsten).

So, oida, ich möchte euch gerne mal sehen wenn euch fast die hälfte der Sl abspringt! Ich glaube das ihr es auch net besser machen würdet. MMn haben dsich sich darauf hin angepasst und einiges verändert.

Zum thema das zuwenig gekämpft wurde, ganz ehrlich... es ist doch schön! ich habe mich IT stark dafür eingesetzt das weniger gekämpft wurde. Für mich war es immernoch die Hauptaufgabe die Krankheit/später den Fluch zu beheben. Da ich nette kontankte zum manchen Ordsansässigen gefunden habe. Der konn hieß zwar Grenzkonflikt, aber das heißt mMn nicht das alles gleich in schlachten enden muss!

Un dmein Gott, es war ein Generator zu hören! Man kann auch super irgendetwas beleuchten ohne Strom, ihr könnt das nächste mal ja ne riesen Batterie mitbringen und es ihnen anbieten zu nutzen! Manche sachen gehen halt nicht ohne OT Technik!

ENDschlacht Endschlacht Enschlacht.... ich finde es schade das es darauf hinnausläuft, die uhrzeit war völlig falsch, da es viel zu gefährlich war, doch es wollen ja alle so... alle wollen eine Endschlacht, und die Sl muss ja eine einbauen, ob Plot geeignet oder nicht....

Ich hoffe net das mache gut heißen was der Prior der Sigmariten abgezogen hat... so welche PG gehören auf eine Blacklist... und bei den Schlachten, alle sind am boden keiner kann mehr kämpfen, alle Überleben!!! das ist lachhaft!
Als Beispiel der Prior der Sigmariten... ihm wurden unzählige knochen gebrochen, der Schädel zertrümmert, seine eigene Standarte durch den Torso in Herznähe durchstoßen... nach ein paar minuten dann vom feld getragen und ist nach weitern paar minuten gepömpft worden das er während er geheilt wird nichtr mehr aufsteht.....
Also ich habe in den regeln nirgendswo gelesen das man als SC unsterblich ist... denn dann kann ich einen neuen character erstellen den heilung scheint mitr unnötig!

so, wenn sich einzelne leute angegriffen fühlen tu es mir leid.... dies war keine absicht....

und wenn ihr mal nen wirklich schlechten con erleben wollt, empfehle ich den larphof bei Xanten!

Mfg Bernfried, Priester des Dionchos

#24 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Bernfried 26.05.2010 10:16

Sry wegen der Rechtschreibfehler, war im Effekt geschrieben.
Passt aber schon ganz gut zu meiner Stimmung.
Mfg Bernfried

Ps: die überarbeitete Version ist im Kasiasolde Forum zu lesen!

#25 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Tovak 26.05.2010 12:15

avatar

- Auch wenn die Hälfte der SL abspringt, ist es noch kein Grund, das die SL sich zum Wohnwagen zurückzieht oder dem Alkoholgenusse fröhnt.
- Auf wenn man Strom braucht, stellt man einen Generator so aufstellen, das er nicht stört oder ihn so Dämmen, das man ihn weniger wahrnimmt.
- Und wofür man am Tage(!!!) Strom braucht, ist mir komplett schleierhaft.

#26 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Boreu 26.05.2010 13:06

Übrings... die "Endschlacht" war nicht von der SL geplant...

Die Sigmariten hatten mit den SC Orks eine Schlacht vereinbart... als die in Formation gingen, hat ein Zwerg den anderen Orks erzählt, dass die Sigmariten und die Dunkelorks sich verbünden wollen... also sind die grünen auch in die "Endschlacht" rein^^

SC`s und NSC`s waren Top!

Jedoch fehlte einfach die SL...

#27 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Axel 26.05.2010 15:09

Hi zusammen,

auch ein paar Dinge von mir zu dem Con:

Ein paar Kritikpunkte, die noch nicht aufgeführt wurden
- Plotunklarheiten: Zu oft wurde von verschiedenen SLs unterschiedliche Dinge ausgesagt: Es war nicht klar, ob es sich um eine Krankheit / Gift / Fluch handelte. Es wurde nicht transportiert, dass auch die angereisten SCs erkranken. Bei einem Plot, bei dem das die Hauptschwerpunkte sind, ist das ziemlich traurig.

- OT-Kommentare von den SLs, unklare Erklärungen verwirren nur und helfen auch nicht gerade
- Eine SL-Ansprache. bei der Plotdinge verraten werden, ist nicht gerade ein Hinweis auf Larperfahrung.
- 44 tragbare Plotgegenstände zu bauen zeugt von Engagement. Jedoch kann man nicht erwarten, diese alle zu einem bestimmten Zeitpunkt zusammenzutragen, gerade wenn der Con relativ groß ist.
- Der Einsatz von Musik kann sehr viel Atmosphäre erzeugen, wenn sie gezielt eingesetzt wird. Jedoch diese Musik einfach nur "laufen" zu lassen, erzeugt keine Atmosphäre.
- Ich hatte den Eindruck, dass die SL nicht nahe genug an den Spielern war, um mitzubekommen, wie die Stimmung ist oder was die Spieler "brauchen."
- Ich fand es auch ein ziemlichen Hammer, dass wir noch Sonntag Nacht ne Aktion gestartet haben, um die ganzen "Rätsel" bzw. die Steelen zu lösen, aber keine SL dabei war. Dabei müsste zumindest eine mitbekommen haben, das es losging.


Persönliches Resümee:
Es klingt vielleicht hart, aber ich bin nicht davon überzeugt, dass mehr SL den Con besser gemacht hätten. Wenn es bei wenigen SLs bereits zu unterschiedlichen Aussagen kommt, wie siehts dann erst bei doppelt so vielen SLs aus? Ich hatte den Eindruck, dass alles, was mit der Planung des Cons zu tun hatte, nicht funktioniert hat:

- Zuerst kam der Wechsel des Spielgeländes, ohne auch nur eine E-Mail an alle angemeldeten zu versenden
- der Check-In, der irgendwie zufällig offen war?
- die Regeländerungen / Ergänzungen in der letzten Sekunde, die meiner Meinung nach überflüssig waren.
- Eine total ungeplante SL-Ansprache
- Das Gefühl aus verschiedenen Gesprächen, dass die Plotplaner sich keine Gedanken gemacht haben, den Hauptplot durchschaubar zu transportieren
- die unterschiedlichen SL-Aussagen, gabs kein Plotbuch?
- und zu guter letzt das "schnelle" entwerfen einer Conbestätigung beim Auschecken.

Der Einsatz von Licht und Musik sowie der Umgang mit Stromgeneratoren (so dass sie nicht nerven) ist Erfahrungssache, natürlich kann auch sowas daneben gehen. An Plotgegenständen gab es reichlich und da kann sich niemand beschweren.

Da kommt für mich die Vermutung auf, dass in der Vorbereitung die Zeit nicht genügend in die Organisation gesteckt wurde. Auch finde ich es komisch, dass direkt kurz vor dem Larp 4? SLs ausfallen. Das habe ich bisher noch nie erlebt.

Da auf der Homepage steht, dass es sich um eine junge Orga, aber erfahrene Larper handelt, möchte ich hinzufügen, dass ein erfahrener Larper keine erfahrene Orga ist. Ich kann nur den Tip geben, sich ein paar Leute ins Boot zu holen, die Orga-Erfahrung haben sowie die Mechanismen verstehen, wie eine Geschichte funktioniert. Es ist bitter, wenn ein Con, den man lange Zeit geplant hat und viel Zeit und Mühe investiert hat, daneben geht. Diese Erfahrung habe ich aber auch schon gemacht, jedoch konnte ich sehr viel daraus ziehen und lernen.

Tschüs
Axel

#28 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Miariel 26.05.2010 19:05

avatar

Amen, Bruder! =)
Klar kann immer mal was schief gehen - ich habe auch schon einen Con in den Sand gesetzt. Aber ich habe trotz der vielfältigen Mängel keine Bemühungen der SL gesehen, dagegen anzuwirken. Und das hat mich einfach und ehrlich enttäuscht. Das mögen andere gerne unterschiedlich sehen, aber für mich war das ein absolutes No Go.

Und das es auch mit einem ungefähr gleichen SC-SL-Verhältnis und einem weitläufigeren Gelände bei einer jungen und unerfahrenen Truppe besser geht, haben mir einfach andere Orgas gezeigt. Da lief auch nicht alles perfekt (die SL sagte ständig, was mit Gegenständen zu tun sei - wie ätzend ist sowas denn? :rolleyes, aber sie waren eben sehr bemüht und nicht faul (Auto~), verpennt (bis 12 Uhr keine SL) oder versoffen (ab Mitternacht bei noch laufendem Plot an-/betrunken in der Taverne).


Ich neige zur Schwarzmalerei. Ergo: Mich beruhigt es, dass nicht nur ich und meine Kameraden das so sehen.

#29 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Tovak 26.05.2010 19:08

avatar

Im Ning gibts sogar nen Statement .. oder eher nen Anfeindung ... der SL

#30 RE: Grenzkonflikt - NDLR - 22.-24. Mai von Taar 26.05.2010 20:26

Das Statement würde ich gerne mal lesen. Kannst du den Link zum Statement mal Posten?

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz