[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Templar
Beiträge: 31 | Zuletzt Online: 04.07.2015
Name
Henning Dzaak
Geburtsdatum
20. Februar 1989
Registriert am:
03.10.2012
Geschlecht
männlich
    • Templar hat einen neuen Beitrag "WT am Sonntag, den 7.6. um 14 Uhr" geschrieben. 28.05.2015

      Das hab ich auch schon gedacht..
      Ich wäre mit von der Partie. zumindest wenn sich paar mehr noch melden.

    • Templar hat einen neuen Beitrag "WT am So, den 22.03.15 um 14 Uhr" geschrieben. 08.03.2015

      muss prüfen ab wieviel uhr mein vater geburtstag feiert. wenns nicht zu stark überschneidet bin ich dabei.

    • Templar hat einen neuen Beitrag "Männer mit Hämmer(n) " geschrieben. 03.03.2015

      Zitat von Ismael Ascaren im Beitrag #1


      Die Trefferwucht mag jemand berechnen, der in Physik besser bewandert ist als ich, ich nehme für mich nur mit, dass diese Waffen eigentlich in dieser Form nicht zu führen sind.




      Tatsächlich bin ich der Meinung haben solche Waffen zumindest in der Form ( dem Ausmaß ) auch nicht exestiert. Bei Hämmern, selbst den zweihändig geführten, wäre ein viel kleineres Gewicht oben angebracht. So das man quasi eine Gewichtung in der Kategorie 10 - 15 Kg hat. An einer entsprechenden Stange angebracht, damit man das Gewicht über den Hebel gut bewegen kann. Bei 10-15kg würde das Gewicht mit der Beschleunigung schon eine verheerende Wirkung auf die Trefferzone eines menschlichen Körpers haben.

      Ich würde am liebsten jetzt mathematische Beispiele und Formeln hier da legen, aber ich bin leider selbst am errechnen mit Formeln für Kinetische Energie und sowas gescheitert xD

      Aber wenn man nun z.b an einen Baseballschläger (standartgewicht = 800 - 1000g) denkt und sich nun vorstellt einen Treffer von einem mit Wucht geführten Baseballschläger abzubekommen. Dann sind das schon ziemliche Schmerzen mit zum Teil Frakturen und Inneren Blutungen.
      Und das Gewicht nun auf 10kg potenziert mit der jeweiligen beschleunigung durch den Hebel. Naja ich stell mir vor je nach Getroffenen Bereich sieht die Überlebenchance da seeehr gering aus. Bzw. auf arme und beine gesehen - sehr miserable heilungschancen aufgrund von splitterbrüchen. bis hin zur verblutung.
      und im organischen bereich (Magen/darm bereich) diverse schäden an inneren organen z.b riss in magen,milz und nieren. was dann zu inneren blutung, blutvergiftung und multiples organversagen führen kann. bzw. könnte durch den magenbereich durch die wirbelsäule verletzt werden was dann noch zu lähmung führen kann.

      Kein schimmer inwiefern meine Vermutung hier stimmen, ich habe lediglich mal meine Idee und auffassung zu dem Thema geäußert.

      Zum schluss noch, das die Hämmer in der Form wie z.b am Sonntag exestieren liegt an der inspiration von Spielen und Geschichten. und ich denke einfach das solch ein hammer für den führenden einfach auch zum teil schöner Aussieht. Da Zweihandhämmer nach realen angaben hin ziemlich merkwürdig aussehen ( Lange Stange, kleiner Gewichtskopf).

    • Templar hat einen neuen Beitrag "Das war Dämonicon 2.5" geschrieben. 23.02.2015

      Ich habe die Texte hier nun mehr oder minder mit verfolgt. Aber möchte jetzt gar nicht direkt weiter drauf eingehen.

      Als ich eben Meril's text im Nebenplots las, mit dem Bauern dem man mal geholfen etc.

      ".... Wenn wir irgendwann mal Person X angesichts der Düsternis ihrer Zukunft mit einer Kleinigkeit ganz glücklich gemacht haben, dann könnte sie sich dafür erkenntlich zeigen und quasi Deus-ex-machina mal mit Verstärkung oder einem rettenden Hinweis vor der Tür stehen. Es ist immer gut, wenn man Leute hat, die einem was schulden. ..."

      Da fiel mir sofort eine Quest-Reihe aus World of Warcraft ein. ( Mag vll nicht jeder kennen und/oder nicht viel von halten, aber egal )
      Und zwar war man dort in Untoten-verseuchten gebiet und hat einem einfachen Einsiedler bei mehreren kleinigenkeiten geholfen etc etc.
      das zog sich so ca. 5-6 oder so aufgaben hin. und irgendwann gab er dann halt zu erkennen wer er war. Und er war halt ein Gründer eines Alten Paladin ordens und so blabla. und dann gabs danach noch ne menge storyline und weitere questreihen mit/um der/die person.

      Ist vielleicht nicht unbedingt passend, aber ist evtl. eine Idee aus der man etwas ähnliches schaffen könnte oder halt nicht. Wollte das nur als kleinen Denkanstoß mal mit zwischenschmeißen.

    • Templar hat einen neuen Beitrag "WT am 01.03.15 um 14 Uhr" geschrieben. 08.02.2015

      wenns wetter nich lausig ist, kommt von mir noch einer mit.

      @ismael er würde die handschuhe mitbringen. hab ihn gefragt.

    • Templar hat einen neuen Beitrag "WT am 01.03.15 um 14 Uhr" geschrieben. 06.02.2015

      ich wäre soweit denke ich mal dabei, mal sehen ob ich noch einen von mein leuten aktiveren kann :D

    • Templar hat einen neuen Beitrag "Feldzug 1 vom 21.-23.November, Gloryquest Orga, Korandiakrieg" geschrieben. 28.11.2014

      So auch mal ein Fazit von mir.

      Das Gelände hat mir eigentlich ganz gut gefallen, leider ließ es nicht viele "angriffspunkte" zu von wo man aus "ungesehen" starten konnte. Der spitzsteinige untergrund hat dann zum Ausspielen sein weiteres getan ( Knie aufgeschlagen )
      Also es wäre für ein Ambiente-Con mit wenig kämpfen glaub ich weitaus besser gestattet.

      Die NSC-Schlafraum unterbringung war leider auch etwas unglücklich, es war direkt neben dem hauptspielraum/taverne, ohne licht - wegen der bewegungsmelder kacke - und man musste halt immer ge"x"t durch die gegend laufen.

      Die Kämpfe mit den spielern haben sich eigentlich alle ziemlich gut gestaltet, man hat gesehen das sie verletzungen / rüstungs verschleiß gut ausspielten und es war in meinen augen immer sauber und vorsichtig gekämpft.

      Leider waren viele meiner "Untoten" Mit-NSC's nicht so untot wie ich es mir persönlich gewünscht hatte. jetzt auf den bildern von serk ( Super bilder übrigens! Danke Serk !:D ) sieht man auch das viele von den Drohnen mehr lebending als tot aussahen. Daher kam bei mir leider nicht das "Drohnen-Feeling" auf bzw. ich hab mich nicht wirklich wie ein teil von Korandias Armee gefühlt.

      Also kurzum Mehr untot sein von einigen und besser gelegene Unterbringen hätte ich mir gewünscht, ansonsten war die Con super.

    • Templar hat einen neuen Beitrag "WT am 30.11. am Hexenturm um 13 Uhr" geschrieben. 24.11.2014

      Wetterabhängig sag ich schonmal zu. Hoffe es ist dann einigermaßen brauchbares wetter

    • Templar hat einen neuen Beitrag "WT am 26.10 am Hexenturm?" geschrieben. 24.10.2014

      Ich wäre auch wieder mit von der Partie.

    • Templar hat einen neuen Beitrag "WT am 8.6. am Hexenturm Hannover" geschrieben. 08.06.2014

      Hab ein Chaos Zweihänder von dort mitgenommen, der dort vergessen wurde. Bitte mal bei mir melden wegen Rückgabe organisation.

Empfänger
Templar
Betreff:


Text:

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen


Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen